Angebote für pädago­gisches Fach­personal

Achtsamkeit im pädagogischen Berufsalltag

Zielgruppen:

  • Pädagogisches Personal von Grund- und weiterführenden Schulen
  • Pädagogisches Personal des Offenen Ganztagsbereichs
  • Pädagogisches Personal von Kitas und Kindergärten 
  • Lehramtsstudierende der Universitäten
  • Referendare der Studienseminare

Unsere Kinder sind unsere Zukunft und brauchen all unsere Liebe, Respekt und Mitgefühl, damit sie zu wunderbaren Menschen heranwachsen. Aber die Veränderung unserer schnelllebigen Gesellschaft macht weder vor den Kindern noch vor uns Halt, und spiegelt sich zunehmend im Alltag unserer Bildungseinrichtungen wieder.

„Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen und Eisen schmieden, aber man sollte nie ohne Liebe mit Menschen umgehen.“ Leo Tolstoi

Lehrende, Erziehende und pädagogische Fachkräfte stehen in der heutigen Zeit vor massiven Herausforderungen. Die Rolle des pädagogischen Personals in den Bildungseinrichtungen wird immer komplexer. Lehrer und Erzieher müssen sich vermehrt mit Verhaltenssauffälligkeiten, Konzentrationsstörungen, großen Unterschieden bei emotionalen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten auseinandersetzen. Auch werden viele erzieherische Aufgaben, die früher im Familiengefüge aufgefangen wurden, auf Grund der zunehmenden Berufstätigkeit der Eltern in die Bildungseinrichtungen verlagert. Die Kinder saugen Aufmerksamkeit, Wohlwollen und Zuwendung ihrer Lehrkräfte auf wie ein Schwamm. Sie sehnen sich vermehrt nach Beachtung durch ihre Betreuungspersonen.

Nicht zu vergessen die ganzen administrativen Aufgaben, die erledigt werden müssen…

Da fällt es oft schwer, ein Klima für die Kinder zu kreieren, das geprägt ist von Vertrauen, gegenseitigem Respekt, Wertschätzung, damit Kreativität, Experimentierlust, Persönlichkeitsausbildung und Lernen funktionieren kann.

„Damit es Kindern gelingt, sich im heutigen Wirrwarr von Anforderungen, Angeboten und Erwartungen zurecht zu finden, brauchen sie Orientierungshilfen, also äußere Vorbilder und innere Leitbilder, die ihnen Halt bieten und an denen sie ihre Entscheidungen ausrichten“ (Hüther/Prekop 2006).

Achtsamkeit im pädagogischen Alltag trägt zu einer gelassenen, konstruktiven Lernatmosphäre bei. Inzwischen belegen viele wissenschaftliche Studien die Wirksamkeit von Achtsamkeitspraktiken für die Zielgruppe der Lehrenden und Erziehenden (Handbuch Lehrergesundheit, Schumacher, Nieskens, 2012).

In meinen speziell auf Ihre pädagogische Einrichtung abgestimmten Kursen und Workshops beschäftigen wir uns mit den Fragen:

 

  • Wie kann ich den Bedürfnissen der Kinder und auch meinen eigenen besser gerecht werden?
  • Wie kann ich als Lehrkraft/ErzieherIn/pädagogische Fachkraft wirkungsvoll präsent sein?
  • Wie kann ich mich körperlich, geistig ausgeglichen fühlen, und diese Kompetenzen auch an meine Kinder/Jugendlichen weitergeben?
  • Wie kann ich meinen Kindern/Jugendlichen ein entspanntes, wohlwollendes und zugewandtes Umfeld schaffen, in dem Lernen Freude macht und alle (auch ich) ihr bestmögliches Potenzial entwickeln?

Beispielablauf von einem pädagogischen Tag

Die Formate werden ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Ob als Seminar, einmalige Veranstaltung, Kurs, Workshop – alles ist umsetzbar und machbar. Gerne unterbreite ich Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Einrichtung.

  • Stress und seine Auswirkungen auf die Gesundheit
  • Was ist Achtsamkeit?
  • Wie kann mir die Praxis der Achtsamkeit in meinem Alltag und in meinem Job helfen?
  • Ausgewählte formelle Übungen (Bodyscan, Sitzmeditation, achtsame Kommunikation)
  • Effekte von Achtsamkeitstraining auf Kinder
  • Integration von Achtsamkeitsübungen in den Schulalltag
  • Ausgewählte Praxisübungen für Schüler

 

Referenzen:

Dozentin bei Herzsache GmbH – Akademie für Herzbildung

Uni Siegen – Workshop für Lehramtsstudierende zur Achtsamkeit in der Schule

VHS Viersen – Qualifizierung für Ergänzungskräfte an Offenen Ganztagsschulen

Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst – Workshop Achtsamkeit im Schulalltag (Unterstufe und Mittelstufe)  

Kontakt aufnehmen

2 + 9 =